Windows 10
für sehbehinderte Menschen
Eine unabhängige Verbraucherinformation
für Menschen zwischen sehend und blind

www.windows-lowvision.info

Desktop einrichten und sichern: Wichtige Hilfe für Sehbehinderte

Windows 10 bietet die Möglichkeit, mehrere Desktops anzulegen. Die damit verbundenen
Änderungen wurden noch nicht erprobt.


Das Desktop ist ein geeigneter Platz, um den schnellen Zugriff auf Programme zu
ermöglichen, weil es selbst organisiert und leicht geändert werden kann.
Mit dem Befehl „Desktop anzeigen” ist es auch schnell erreichbar. Hier geht es zur
Einrichtung des Symbols.

Desktop sichern

Allerdings räumt Windows das Desktop gerne ohne ersichtlichen Anlass um. Dagegen
helfen Sicherungsprogramme. Diese gibt es als Freeware. Suchen Sie nach „Desktop
sichern” in einer Suchmaschine danach. Ältere Programme laufen in der Regel auch
unter Windows 8 und Windows 10..
Das Programm „Desktop OK” läuft ohne unnötigen optischen Ballast, hat sich in der
Praxis  bewährt und kann beim Autor des Programms heruntergeladen werden.

Desktop ergänzen

Programmverknüpfungen bringt man sehr einfach aufs Desktop: Man sucht die
exe-Datei, Dateityp Anwendung,  und klickt mit der rechten Maustaste und wählt im
Kontextmenü „Senden an > Desktop”.

Desktop aufräumen

Icons kann man durch Verschieben umräumen und einfach löschen
 (Rechtsklick > löschen).

Anderer Desktop-Hintergrund

Einen anderen, möglicherweise kontrastreicheren Hintergrund des Desktop richten Sie
hier ein: Startknopf > Systemsteuerung > Anpassen. In der untersten Reihe kann das
Desktopbild geändert werden.

Zurück zu: Besser arbeiten
Weiter zu: Windows Explorer verbessern

Nach oben