Windows 10
für sehbehinderte Menschen
Eine unabhängige Verbraucherinformation
für Menschen zwischen sehend und blind

www.windows-lowvision.info

Suchen auf dem eigenen PC - einfacher und besser als unter XP

Windows-10-Suche: Bewertung, Einschränkung

Windows-Suchfeld
Windows 10 bietet eine Suchfunktion auf der Taskleiste.
Beachten Sie, dass diese Suchfunktion ihren Datenschutz gefährdet, denn alle
Suchbegriffe werden an Microsoft für die Suchmaschine Bing übermitteln. Das gilt auch
dann, wenn Sie nur etwas auf dem eigenen PC wiedersuchen.
Weiter ist die Anzeige der Suchergebnisse auf Smartphones und Tablets ausgerichtet
und für Sehbehinderte meist unkomfortabel.
Darüber hinaus kann das Suchfeld auf der Taskleiste sehr stören.
Das können Sie tun:
- Suche auf den eigenen PC beschränken
- Suchfeld verkleinern oder ausblenden
- Andere Programme für die Suche auf Ihrem PC verwenden.

Mit dem Windows-10-Suchfeld nur auf dem eigenen PC suchen

So geht es:
Auf das Suchfeld klicken.
Links am Rand öffnet sich eine Leiste, dort auf das oberste Symbol mit drei Strichen
klicken. Anschließend in der dritten Zeile auf “Einstellungen” klicken.
Nun öffnet sich das Feld, in dem Sie die Web-Suche abschalten können, indem Sie
den Schalter auf “Aus” stellen können.
Websuche abstellen

Suchfeld verkleinern oder ausblenden

So geht es:
Rechtsklick auf einen leeren Bereich der Taskleiste.
Im Kontextmenü “Suchen” wählen und auswählen ob das Suchfeld miniert oder
ausgeblendet werden soll.

Alternative Suchprogramme

Es gibt viele Programme, mit denen man Dateien auf dem eigenen PC suchen kann.
Viele liefern schnellere Ergebnisse, weil sie ständig im Hintergrund einen Index
 aktualisieren, benötigen aber sehr lange, wenn man gerade eben eine
Datei am falschen Ort abgelegt hat und schnell wiederfinden will.
Zurzeit kann hier keine Empfehlung ausgesprochen werden. Das bisher hier vorgestellte
Programm ist in der neuesten Version lizenzpflichtig


Zurück zu: Geniale XP-Funktionen
Weiter zu: Bildanzeige


Nach oben