Windows 10
für sehbehinderte Menschen
Eine unabhängige Verbraucherinformation
für Menschen zwischen sehend und blind

www.windows-lowvision.info

Alle Elemente vergrößern
in Windows 8 und 10:
Keine Hilfe für Sehbehinderte!

Windows bietet die Möglichkeit, die Bildschirmdarstellung auf der Basis der Elemente zu
ändern.
Erreichbar ist diese Funktion über die Systemsteuerung > Anzeige.
Es handelt sich um eine auf Softwarebasis erzeugten Verringerung der Auflösung.
Die Vergrößerung reicht bis zu 500 %, wobei lediglich die Stufen bis 200 % direkt
angewählt werden können, weitere Vergrößerungsstufen können über die Funktion
Benutzerdefinierte Optionen für die Größenanpassung” eingestellt werden..

Die Funktion ist im Vergleich zur Bildschirmlupe unkomfortabel:
- Eine Änderung erfordert einen Zugriff auf die Systemsteuerung
- Einige Vergrößerungsstufen erfordern die Ab- und Anmeldung des Nutzers.
- Durch Vergrößerung der Elemente muss im Arbeitsbereich gescrollt werden.
- Elemente, die nicht gescrollt werden können - dazu gehört das Desktop, aber auch das
Menü - werden nicht vollständig angezeigt. Dadurch werden Bedienungselemente
unzugänglich. Fallweise kann die Bedienung unmöglich werden, und eine Neuinstallation
von Windows wird notwendig.


Die Wirkung:
Elementgröße 100 %:
Anzeige 100%

Elementgröße 125 %:
Anzeige 125%

Elementgröße 150 %:
Anzeige 150%

Elementgröße 200 %:
Anzeige 200%

Elementgröße 400 %
Anzeige 400

Zurück zu: Besser lesen

Nach oben