Windows 10
für sehbehinderte Menschen
Eine unabhängige Verbraucherinformation
für Menschen zwischen sehend und blind

www.windows-lowvision.info

Hardware für Windows 10
für Bildschirmvergrößerung und Screenreader

Windows 10 stellt keine höheren Anforderungen an die Hardware als Windows 8.

Monitor und Grafikkarte sind die Knackpunkte!
Ein neuer PC
Ihr alter PC
Ihr PC im Büro
Monitor und Grafik
Laptop / Notebook

Ein neuer PC - mi vorinstalliertem Windows?

Ein neuer PC wird die Systemvoraussetzungen für Windows 10 mitbringen.
Wenn Sie einen PC mit vorinstalliertem Windows 10 neu kaufen, ersparen Sie sich
einige Probleme mit Hardwaretreibern, stoßen aber im Einzelfall auf Probleme mit
älterer Software. Bei den Tests der relevanten Vorleseprogramme wurden aber keine
relevanten Probleme festgestellt.
Allerdings musste festgestellt werden, dass sich Musik-CDs unter Windows 10
nicht abspielen lassen.
Ein weiterer Nachteil des vorinstallierten Windows 10 ist, dass Sie keinen
 Produktschlüssel erhalten, siehe hier. Geht das Motherboard kaputt, dann ist die
Lizenz verloren und Sie müssen eine neue kaufen.  Möglicherweise bekommen Sie einen
 neuen PC nur noch mit einer Nachfolgeversion und haben das Problem, sich
 gleich damit auseinandersetzen zu müssen.
Nach neuesten Berichten lässt sich dieser Effekt vermeiden, wenn die Lizenz mit einem
Microsoft-Konto verbunden wurde. Nachzulesen hier im Kapitel “Tipp: Digitale Lizenz
 im Microsoft-Konto hinterlegen
”.
Es ist nicht auszuschließen, dass Microsoft “große” Updates liefert, mit denen
teure Software zur Schriftvergrößerung nicht kompatibel ist.
Eine zweite Festplatte (extern oder intern) ist notwendig, um Backups auf einem anderen
Medium zu sichern.
Eine SSD-Festplatte sollte als zusätzlicher Speicher in Betracht gezogen werden. Auf ihr
startet das Betriebssystem etwas schneller als von einer herkömmlichen Festplatte.
Dafür, aber auch für Backup-Zwecke, ist es sinnvoll, Betriebssystem und Daten auf
unterschiedlichen Partitionen abzulegen, siehe hier.
Für das Betriebssystem genügt eine preiswerte SSD mit 64 GB Speicher.

Ein Onboard-Grafikchip kann Probleme verursachen, wenn er die gewünschte
 Leistung nicht erbringt, zum Beispiel wenn ein Monitor mit einer Auflösung
 von 2560 x 1440 oder 2560 x 1600 verwendet werden soll (siehe hier)  Auch ist es
möglich, dass Treiber nicht mehr zur Verfügung stehen, Ein Steckplatz für eine
externe Festplatte sichert vor solchen Überraschungen.
Ein DVD-Brenner ist notwendig, um startfähige Notfall-Medien herzustellen.

Ihr alter PC

Ihr alter PC sollte den Anforderungen genügen, die für einen neuen PC genannt sind.
Wenn Windows Vista, 7 oder 8 darauf gelaufen ist, läuft in aller Regel auch Windows 10.
Vorsicht bei Systemen, die schon einige Jahre alte sind: Für manche Onboard-
Grafikchips aus den Jahren bis 2009 gibt es keine Treiber für Windows 10. Die Verwendung
einer externen Grafikkarte wird dann notwendig.
Zu bedenken ist, dass Bildschirmvergrößerung und Screenreader
zusätzliche Leistung fordern. Ein 2--GHz-Prozessor und 4 GB RAM haben sich beim
Autor als ausreichend bewährt, neuere Versionen von Magnifier/Screenreader-Software
läuft aber etwas hakig, wobei unklar bleibt, ob die Grafikkarte oder das Mainboard der
Verursacher ist. Details auf der Startseite..

Ihr Büro-PC

sollte den vorgenannten Anforderungen möglichst weitgehend entsprechen. Als
schwerbehinderte(r) Arbeitnehmer(in) haben Sie Anspruch auf einen PC, der Ihren
körperlichen Bedingungen entspricht. Fordern Sie dies mit Geduld und Einfühlungs-
vermögen ein, denn Ihr Arbeitgeber und Ihr Systemadministrator können Ihre
spezifischen Probleme nicht ohne geduldige Erklärung nachvollziehen.

Monitor und Grafikkarte

müssen den Anforderungen der Sehbehinderung gerecht werden. Eine ausführliche
Darstellung finden Sie daher hier.

Laptop / Notebook

Ein Laptop und Notebook erfordert aufgrund der festen Verbindung von Rechner,
Grafikkarte und Bildschirm eine schwierige Vorab-Entscheidung, die von der Leistung
und Größe des Bildschirms her getroffen werden muss. Grundsätzlich erlaubt Windows 8.
 den Betrieb mit einem externen Monitor. Leistungsbegrenzendes Merkmal ist dann die
Grafikkarte, die in aller Regel nicht aufgerüstet werden kann. Außerdem sind beim
Betrieb mit mehreren Monitoren besondere Softwareprobleme bekannt, die hier eingehend
dargestellt sind. Ob sie unter Windows 10 noch bestehen, ist nicht belegt.

Touchscreen-Geräte

Einen guten Vergleich von Smartphones der verschiedenen Betriebssysteme, darunter
auch Windows 8, gibt es bei Incobs. Windows 8.1 überzeugt danach nicht.
Weiter sei auf die Erfahrungen eines Nutzers verwiesen.

Weiter zu: Monitor und Grafik
Weiter zu: Vorbereitung der Installation

Nach oben

Quellen:
http://windows.microsoft.com/de-de/windows-8/system-requirements
http://blogs.technet.com/b/dmelanchthon/archive/2013/10/22/anwendungen-auf-windows-8-1-unscharf-blurry.aspx