Windows 10
für sehbehinderte Menschen
Eine unabhängige Verbraucherinformation
für Menschen zwischen sehend und blind

www.windows-lowvision.info

Windows 10 beschaffen: Testen, kaufen

Ob Sie ein vorinstalliertes Windows 10 kaufen sollten, lesen Sie hier.

Windows 10 vor dem Kauf testen

Sie können Windows 10 30 Tage lang testen, ohne einen Produktschlüssel zu erwerben.
Sie müssen lediglich mehrfach die bei der Installation und Inbetriebnahme auftauchen-
den Eingabeformulare überspringen. Das ist bei Windows 10 unproblematisch möglich.

Welche Lizenz kaufen?

Kaufen Sie einen Key, der zu dem zu installierenden oder installierten Version
(Home oder Pro) passt.

Windows 10 günstig erwerben

Funktionsfähige Angebote für Windows-10--Schlüssel gibt es - Stand März 2018 - ab etwa
 2,50 Euro. Aus finanziellen Gründen lohnt es nicht mehr, ein Upgrade durchzuführen.
Das Upgrade hat aber den Vorteil, dass Sie Programme nicht neu installieren müssen.

Wie das Upgrade vorzubereiten ist, steht hier.
Seit etwa Oktober 2015 ist es nicht mehr nötig, Windows 7 oder 8 zu installieren, um
auf Winows 10 upzudaten. Der bisherige Schlüssel kann direkt bei der Installation von
Windows 10 eingegeben werden.
Zwar berechtigt Windows 7 und 8 zum Update auf Windows 10. Für Nutzer von Hilfs-
mitteln ist dies auch über Juli 2016 hinaus erhältlich.
Mehr dazu in diesem Artikel.
Vorsicht: Viele günstige Angebote von Windows 7 und 8 sind Volumelizenzen,
die nicht zum Update berechtigen. Kaufen Sie gleich einen Windows 10-Schlüssel!

32 oder 64 Bit?

Das von Windows 7 bekannte Problem mit 32-Bit-Stimmen auf einem 64-Bit-System
wurde nicht mehr festgestellt. In Einzelfällen wird von Installationsproblemen berichtet.
Probleme mit den getesteten Vorleseprogrammen wurden aber nicht festgestellt.
Wenn Sie ein Gerät mit vorinstalliertem Windows 10 kaufen, hat es in der Regel ein
 UeFI-Motherboard, auf dem nur die 64-Bil-Version läuft.
Mehr zu Vor- und Nachteilen hier.
Zuallererst müssen Sie entscheiden, ob Sie Windows in der 32-bit- oder 64-bit-Version
installieren wollen. Dazu gibt Microsoft auf seiner Website ausreichende Hinweise. Wenn
Sie Windows 8 parallel zu einem älteren System installieren, muss das Bit-System der
Vorversion nicht verwendet werden Anderslautende Aussagen hat der Autor durch
Praxistest widerlegen können: auf der gleichen Festplatte läuft ein 64-Bit-System und ein
32-Bilt-System.

Windows 10 Home oder Pro?

Auch als sehbehinderter User sind Sie mit der Standard-Version grundsätzlich richtig
ausgestattet.
 Bei den teureren Versionen (z. B. Pro) gibt es unter dem Gesichtspunkt der
 Sehbehinderung keine Vorteile.
Lediglich bei Updates bietet Windows 10 Pro geringfügig bessere Möglichkeiten,
automatischeUpdatess einzuschränken.

Weiter zu: Installation und Inbetriebnahme vorbereiten

Nach oben