Windows 8
Windows 10
für sehbehinderte Menschen
Eine unabhängige Verbraucherinformation

www.windows-lowvision.info

Sichern und testen

Backup - warum?
Backup - wie geht es schneller?
Backup - mit welchem Programm?
Backup - Hintergründe

Sehbehindert heißt: Erhöhter Testbedarf

Nicht nur wegen der Risiken aus dem Internet benötigen sie ein Backup.
Sehbehinderte User können sich nicht darauf verlassen, dass Empfehlungen
normal sehender User für sie ausreichend sind. Manches in der Computerpresse gelobte
Programm ist mit überflüssigem optischem Ballast überfrachtet, andere haben zu kleine
Sicht-, Eingabe oder Bedienfelder. Erst ein Test des Programms zeigt im Einzelfall, ob es
den ergonomischen Bedürfnissen des Users Rechnung trägt. Jedes getestete Programm
hinterlässt Müll auf der Festplatte, mal mehr, mal weniger. Manches Programm lässt sich
nicht restlos entfernen, andere verändern Einstellungen, die man gerne zurücksetzen
möchte, aber die Schalter dafür lassen sich schwer finden. Auch im Betriebssystem lässt
sich manche Einstellung zwar leicht verändern, aber zurück zum Ausgangspunkt, das ist
oft sehr schwer. Einfach zurück zum vorherigen Zustand ist mit einem Backup-System
nach diesen Empfehlungen möglich, und einfacher und sicherer als mit anderer Software
.
Das besonders pikante Beispiel: Wenn die Bildschirmlupe bereits mit der Anmeldung
gestartet wird und ein Magnifier automatisch startet, kann das System abstürzen!
Wenn Sie unwissend beide Programme so konfiguriert haben, kommen sie am
schnellsten aus der Falle, wenn Sie über ein Backup vom Zustand vorher verfügen.
Kommerzielle Magnifier vertragen sich nicht mit der Bildschirmlupe. Mehr dazu hier.

Backup – warum unverzichtbar?

Festplatten sind nicht „fest“. Die Datenträger rotieren in rasendem Tempo im Vakuum.
Man kann sie nicht reparieren – fällt eine Festplatte aus, so sind die Daten verloren (mit
hohen Kosten können professionelle Firmen die Daten retten). Auch SSD, die keine
 mechanischen Bewegungen mehr kennen, verschleißen und können ganz oder teilweise
ausfallen. Deshalb ist ein Backup-System notwendig. Windows 8 / 10 bietet zwar eine
Backup-Funktion, die erst freigeschaltet werden muss.
Diese sichert aber nur einzelne Dateien, die Wiederherstellung des gesamten Systems
binnen weniger Minuten ist aber nicht möglich.
Nach einem Virenbefall, aber auch nach der Installation eines Programms mit nicht
erwünschten Folgen,  ist es meist sicherer und schneller, das Betriebssystem vom
letzten virenfreien Backup zurückzuschreiben, als mit Notfallmitteln die Viren  aus dem
Betriebssystem zu entfernen oder die Einstellungen rückgängig zu machen!

Weiter zu:
Backup - wie geht es schneller?
Backup - mit welchem Programm?
Backup - Hintergründe
Windows updaten

Nach oben